Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Hausgottesdienst für Ostern

Zu Beginn

Zünden Sie eine Kerze an. Heute ist Ihre Kerze ein Osterlicht.

 

 

Glocken läuten.

Es ist Ostern.

Christus ist auferstanden.
Er ist wahrhaftig auferstanden.

 

Wir sind versammelt.
An unterschiedlichen Orten. Zur gleichen Zeit.
Verbunden im Glauben.

Gott ist da. Ich bin da. Viele sind da.

Wir feiern in seinem Namen:
Im Namen Gottes, des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

 

Aus der Bibel

Johannesevangelium, Kapitel 20, Verse 11-18

Maria aber stand draußen vor dem Grab und weinte.

Als sie nun weinte, beugte sie sich in das Grab hinein und sieht zwei Engel in weißen Gewändern
sitzen, einen zu Häupten und den andern zu den Füßen, wo der Leichnam Jesu gelegen hatte.
Und die sprachen zu ihr: Frau, was weinst du?
Sie spricht zu ihnen: Sie haben meinen Herrn weggenommen,
und ich weiß nicht, wo sie ihn hingelegt haben.

Und als sie das sagte, wandte sie sich um und sieht Jesus stehen und weiß nicht, dass es Jesus ist.
Spricht Jesus zu ihr: Frau, was weinst du? Wen suchst du?
Sie meint, es sei der Gärtner, und spricht zu ihm: Herr, hast du ihn weggetragen,
so sage mir: Wo hast du ihn hingelegt? Dann will ich ihn holen.
Spricht Jesus zu ihr: Maria!
Da wandte sie sich um und spricht zu ihm auf Hebräisch: Rabbuni!, das heißt: Meister!

Spricht Jesus zu ihr: Rühre mich nicht an! Denn ich bin noch nicht aufgefahren zum Vater.
Geh aber hin zu meinen Brüdern und sage ihnen:
Ich fahre auf zu meinem Vater und eurem Vater, zu meinem Gott und eurem Gott.

Maria Magdalena geht und verkündigt den Jüngern:
»Ich habe den Herrn gesehen«, und was er zu ihr gesagt habe.

 

Ein Lied

Lied: EG 99 Christ ist erstanden

(zum Weitersingen: EG 100 / 103 / 108 / 112 / 116…)

 

Ostermorgen

Lothar Zenetti

Mir ist ein Stein
vom Herzen genommen:
meine Hoffnung
die ich begrub
ist auferstanden
wie er gesagt hat
er lebt er lebt
er geht mir voraus!

Ich fragte:
Wer wird mir
den Stein wegwälzen
von dem Grab
meiner Hoffnung
den Stein
von meinem Herzen
diesen schweren Stein?

Mir ist ein Stein
vom Herzen genommen:
meine Hoffnung
die ich begrub
ist auferstanden
wie er gesagt hat
er lebt er lebt
er geht mir voraus!

 

Stille

 

Vaterunser

Vater unser im Himmel…

 

Ein Segen

Ich bitte um Gottes Segen – gemeinsam mit den Vielen, die das mit mir tun:

Gottes Segen leuchte uns,
wie das Licht am Ostermorgen.
Gottes Friede begleite uns.
Gottes Liebe beflügle uns.
Gottes Freude rühre uns an.
Christus ist auferstanden.
So segne und behüte uns Gott.

Amen