Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

TRAUER

Gottes JA zu dir gilt! 

Auch über das Leben hinaus. 

Wir begleiten Sie gerne beim Abschiednehmen – am Sterbebett und auch bei der Trauerfeier.
In Liedern und Gebeten, im Erzählen und gemeinsamer Stille begegnen wir Gottes Trost und Hilfe.

TRAUERFALL | Die Trauerfeier vorbereiten und gestalten


Ist in Ihrer Familie ein Mensch verstorben, müssen Sie viel bedenken.
Gerne begleiten und unterstützen wir Sie dabei!

Den Termin und Ort für die Trauerfeier legt das von Ihnen ausgesuchte Bestattungsunternehmen
zusammen mit Ihnen und dem Pfarrer/der Pfarrerin fest.

Für das Trauergespräch zur Vorbereitung der Trauerfeier vereinbart der Pfarrer/die Pfarrerin
in der Regel nach der Festlegung des Bestattungstermins einen Termin mit Ihnen.
Für dieses Gespräch ist es hilfreich, wenn Sie bereits drei Dinge vorher bedenken:


1. Soll bei der Trauerfeier ein Lebenslauf des/der Verstorbenen verlesen werde?
Was waren die wichtigen Stationen in seinem/ihrem Leben?

2. Gibt es einen Bibelvers, zu dem der/die Verstorbene einen Bezug hatte?
(z. B. Tauf-, Konfirmations-, Trauspruch)

3. Haben Sie Wünsche in Bezug auf die Musik?
Welche Lieder sollen gesungen werden?
 

Im Trauergespräch wird der Pfarrer/die Pfarrerin Sie diesbezüglich
persönlich und individuell beraten.

Nach der Beerdigung Ihres/Ihrer Angehörigen gibt es in einem der folgenden  Gottesdienste
ein Gedenken. In welchem Gottesdienst dies genau stattfindet und in welcher Kirche,
bespricht der Pfarrer/die Pfarrerin mit Ihnen im Trauergespräch.

Am Sonntag vor dem 1. Advent laden wir als Gemeinde die Angehörigen
aller aus unserer Gemeinde Verstorbenen zum Gottesdienst am Ewigkeitssonntag ein.
Hier gedenken wir noch einmal unserer Verstorbenen und entzünden Kerzen für sie.